Den PlugIn-Ordner erreichst du unter FileMaker für Windows am einfachsten so:

Starte FileMaker. Dann
Bearbeiten => Einstellungen => Reiter "Plugins"

Dort wird eine Liste der installierten bzw. aktivierten PlugIns gezeigt. Klickt man auf ein PlugIn, wird die Version gezeigt und man kann das PlugIn ggf. noch konfigurieren.

Um ein PlugIn manuell zu installieren, klickt man unten auf den Button "Plugin-Ordner anzeigen". Ist der Ordner geöffnet, kann man das PlugIn (es endet meist mit .fmx64) in den Ordner "Extensions" kopieren. Nach erneutem Starten von FileMaker ist es aktiv.

Achtung! Bei einem gekauften PlugIn muss es normalerweise noch mit den vom Lieferanten gesendeten Daten freigeschaltet werden. Die meisten Hersteller liefern dazu eine FileMaker-Musterdatei mit einem Script, das du in deine Lösung integrieren kannst, um das PlugIn automatisch freizuschalten.